Nutzen und Schaden für die Übungen

Absolut jede Frau träumt von einer dünnen Taille und einem flachen Bauch. Solche Träume sind jedoch nicht immer dazu bestimmt, wahr zu werden. Auf dem Weg dorthin steht ein Mädchen oft vor vielen Hindernissen: materielle Schwierigkeiten, Zeitmangel für den Besuch der Halle, niemand, mit dem das Kind zurückbleibt, Arbeitsbelastung bei der Arbeit und vieles mehr.

In der Yoga-Praxis gibt es eine spezielle Übung, die auf eine gemeißelte Figur, eine Wespentaille und einen flachen Bauch abzielt. Diese Übung erfordert keine ernsthaften Anpassungen. Es kann leicht unabhängig von zu Hause durchgeführt werden.

Was ist ein Vakuum für den Magen?

Wenn Sie auf Frauen mit unterschiedlichen Formen und Silhouetten achten, können Sie sehen, dass jeder in einem entspannten Zustand hervorstehende Bauchmuskeln hat. Selbst die dünnste Schönheit kann einen leicht hängenden Bauch bemerken. All dies ist auf die banale Physiologie zurückzuführen.

Jeder Mensch hat schwache Bauchmuskeln, wodurch sie zum sogenannten hängenden oder abstehenden Bauch führen.

Im Magen befinden sich mehrere Muskeln, die direkt für das Vorhandensein oder Fehlen der Bauchmuskeln verantwortlich sind. Dies sind direkte, externe, interne und transversale Bauchmuskeln.

Bei einer banalen Übung konzentriert sich die Presse hauptsächlich auf die Rektusmuskulatur. Wichtige Transversalmuskeln sind nie beteiligt. Aber sie machen den Bauch fit und reduzieren das Volumen der Taille.

Die Technik der Übungen ist einfach. Wenn Sie es gemeistert haben, können Sie täglich zu Hause trainieren und einen schlanken und straffen Bauch erreichen.

Vorteile und Kontraindikationen für das Bauchvakuum

Die Vorteile eines Vakuums für den Bauch sind einfach von unschätzbarem Wert. Es ist kein Zufall, dass Übungen in Yoga und Bodyflex beliebt sind.

Nach der Geburt

Während der Schwangerschaft sind die Bauchmuskeln stark beansprucht. Sie dehnen sich ziemlich stark, was zu einem schlaffen und großen Magen beiträgt. Sich nach der Geburt in Form zu bringen, ist mit den Übungen ganz einfach.

Sie werden erfolgreich sein:

  • überschüssiges Fett auf dem Unterleib loswerden;
  • die Taille straffen;
  • trainieren Sie Ihre Bauchmuskeln;
  • Verbesserung der allgemeinen Gesundheit.

Die Vorteile von Bewegung für die inneren Organe

  • Verbesserung des Magen-Darm-Trakts;
  • Verbesserung der Durchblutung;
  • Verbesserung des Darms;
  • Stagnationsprävention.

Rückenaufprall

Durch regelmäßiges Training können Sie Ihre Körperhaltung verbessern und Ihren Rücken trainieren. Die Frau nach einer gewissen Zeit völlig verschwinden quälenden Schmerzen im Rücken, im unteren Rücken.

Psychologische Vorteile

Es ist unmöglich, die psychologischen Auswirkungen nicht zu beurteilen. Zum Beispiel wissen wir alle, dass nach dem Sport ein Gefühl von Fröhlichkeit und Kraft herrscht. Es löst Hormone aus, die neue Kraft geben.

Abdominal Vacuum ist in der Lage:

  • beruhige den Körper;
  • die allgemeine Gesundheit verbessern;
  • positiv aufgestellt sein;
  • liebe dich selbst;
  • Ladung von Energie und Lebendigkeit.

Vergessen Sie nicht, dass die Übung absolut kostenlos ist. Sie müssen keine teuren Geräte kaufen oder ein Abonnement für das Fitnessstudio beantragen. Jede Frau kann Aufgaben alleine erledigen.

Wann kann ich nach der Geburt ein Vakuum machen?

Unmittelbar nach der Geburt darf eine Frau nicht mit dem Training beginnen. Es muss eine gewisse Zeit gewartet werden, bis der Körper wiederhergestellt ist. Nach der Geburt, die natürlich vergangen ist, ist es zulässig, den Unterricht in 3-4 Wochen zu beginnen.

Übungstechnik.

Wenn ein Kaiserschnitt während der Wehen durchgeführt wurde, ist es für Frauen am besten, 2-3 Monate zu warten. Aber auch hier sollte man sich individuell mit dem behandelnden Arzt beraten, der nach der Untersuchung feststellen kann, wie sehr der Körper für körperliche Betätigung bereit ist.

Rückkehr zum Sport sollte allmählich sein. Gleichzeitig sind die Klassen für die Presse die letzten in der Liste, die auftreten dürfen.

Kann ich beim Stillen ein Vakuum erzeugen?

Stillzeit ist kein Hindernis für die Übungen. Im Gegenteil, mit dem richtigen Ansatz trägt körperliche Bewegung nur zur Stärkung und Produktion von Milch bei.

Ärzte raten nur bei der Durchführung von Übungen, eine ausreichende Menge an Flüssigkeit zu trinken. Wassermangel im Körper trägt zur Verschlechterung der Laktation und des sauren Milchgeschmacks bei.

Eine Frau kann bemerken, dass das Kind nach der sportlichen Belastung widerwillig die Brust nimmt. Dies ist auf den Flüssigkeitsverlust und damit auf eine Geschmacksveränderung der Milch zurückzuführen. Es ist erforderlich, den Wasserhaushalt im Körper wieder aufzufüllen und ihn dann nicht zu stören.

Wie macht man ein Bauchvakuum richtig?

Die Essenz der Übung besteht darin, den Bauch zu straffen und ihn für eine bestimmte Anzahl von Sekunden in einem angespannten Zustand zu halten. Es scheint, dass die Technik einfach und klar ist.

Um jedoch wirklich effektive Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie wissen, wie man Bauchübungen richtig und präzise durchführt.

  1. Bei der Ausführung der Übung ist die Atmung von größter Bedeutung.
    Zunächst müssen Sie tief durchatmen und dann stark ausatmen. Ziehen Sie während des Ausatmens den Bauch und drücken Sie die Vorderwand nach hinten, während Sie den Atem anhalten.
  2. Während des Ausatmens möchten Sie immer alle Muskeln des Körpers entspannen.
    Dies ist die Hauptaufgabe des Schülers. Die Muskeln sollen während des Ausatmens angespannt, gesammelt und so konzentriert wie möglich sein.
  3. Übung für die größte Wirkung, sollte das Ergebnis 2 Mal am Tag (morgens und abends) durchgeführt werden.

Übungsarten: die prächtigen vier

Es gibt verschiedene Arten von Grundübungen, um den perfekten Bauch zu erreichen.

Es kann durchgeführt werden:

  • aufstehen;
  • sitzen;
  • hinlegen;
  • auf allen vieren.

In allen Fällen und Variationen bleibt das Wesen der Übung unverändert.

Einige Optionen werden als einfacher angesehen, andere dagegen als am schwierigsten.

  1. Vakuum-Liegen - Sie müssen sich auf den Rücken legen, die Beine an den Knien beugen und einen Abstand von Schulterbreite einhalten.
    Ruhiges Atmen einstellen, abwechselnd ein- und ausatmen. Vor der eigentlichen Übung atmen wir stark ein und dann ebenso stark aus. Beim Ausatmen lohnt es sich, den Bauch einzusaugen und die Vorderwand gegen den Rücken zu drücken. Halten Sie die Position und atmen Sie 20 Sekunden lang, entspannen Sie dann allmählich die Muskeln und atmen Sie flach ein. Übung wird 15-20 mal wiederholt.
  2. Vakuum-Sitzen - Übung ist schwieriger, weil es nicht nur notwendig ist, den Magen zu überwachen, sondern auch die direkte Position des Rückens zu fixieren.
    Setzen Sie sich auf eine harte Oberfläche. Gleichzeitig stehen die Beine in einem Winkel von 90 Grad auf dem Boden. Darüber hinaus ist die Technik zur Durchführung der Übung genau die gleiche wie im vorherigen Fall.
  3. Vakuum stehen - um ein Vakuum zu erzeugen, muss man eine stabile Position einnehmen.
    Erst danach können Sie mit der Ausführung der Aufgabe beginnen. Achten Sie die ganze Zeit auf die Position des Kopfes und des Rückens.
  4. Vakuum auf allen Vieren - die schwierigste Option, die nur für Profis erschwinglich ist.
    Es ist notwendig, auf allen Vieren zu stehen, die Schulter mit dem Handgelenk sind in einer Linie und bilden eine gerade Linie. Der Ellbogen ist nicht gebogen. Rücken gerade, Brust eingezogen. Die Schwierigkeit der Übung liegt darin, dass Sie nicht nur dem Magen, sondern auch den Armen, Schultern und dem Rücken sofort folgen müssen.

Das ergebnis

Vakuum für den Bauch effektiv und sicher ausüben. Vor allem, wenn Sie nur den Magen straffen möchten, ohne den Rest der Muskeln zu trainieren. Diese Aufgabe ist viel effektiver als Drücken und Liegestützen. Es erfordert nicht viel Kraft und Geduld.

Sie müssen nur die Technik der Ausführung und Regelmäßigkeit befolgen. In diesem Fall können Sie über ein positives Ergebnis sprechen, das eine Übung bringt.

Lassen Sie Ihren Kommentar