Arten von Kindergeldzahlungen

Schwangerschaft und Geburt sind die natürlichen Bedingungen einer Frau. Die Geburt eines Kindes bedeutet eine Erhöhung der finanziellen Ausgaben in der Familie. Frauen unter 3 Jahren erhalten einen offiziellen Mutterschaftsurlaub, in dem sie Leistungen erhalten.

Jede Familie benötigt finanzielle Unterstützung im Stadium von Schwangerschaft, Geburt und Geburt. Diese Hilfe wird vom Staat geleistet.

Welche Leistungen werden für Kinder gezahlt?

Bevor eine Frau in den offiziellen Mutterschaftsurlaub geht, muss sie herausfinden, welche Leistungen ihr zustehen. Der Staat gewährt schwangeren und gebärfähigen Mädchen finanzielle Unterstützung, indem er ihnen eine offizielle Zulage gewährt. Seine Größe hängt von einer Reihe von Faktoren ab.

Mutterschaft

Die erste Zahlung ist ein Mutterschaftsgeld.

Die Höhe der Zahlungen hängt vom Status der Mutter ab: amtlich beschäftigt oder arbeitslos.

  1. Wenn eine Frau offiziell erwerbstätig ist und im Begriff ist, in den Mutterschaftsurlaub zu gehen, hat sie Anspruch auf Zahlungen in Höhe von 100%, basierend auf dem Durchschnittsverdienst, der auf der Grundlage von 2 früheren Jahren berechnet wird.
    Die Zulage wird innerhalb von 10 Kalendertagen ab dem Datum der offiziellen Abreise zum Erlass gezahlt. Wenn eine Frau einen Mindestlohn hat, der das Existenzminimum nicht erreicht, wird ihre Leistung auf den durchschnittlichen Mindestlohn angehoben.
  2. Wenn eine Frau nicht offiziell angestellt ist, hat sie Anspruch auf eine Mindestzulage.
    Sie wird bei Einreichung eines Antrags beim Sozialversicherungsdienst gezahlt. Jede Region hat einen unterschiedlichen monatlichen Leistungsbetrag.

Um finanzielle Unterstützung für die Mutterschaft zu gewähren, um eine Zahlung zu erhalten, lohnt es sich, eine Bescheinigung von einem Frauenarzt zu erhalten. Der Arzt wird eine Frau im siebten Schwangerschaftsmonat in den Mutterschaftsurlaub schicken, wobei er sich auf den ungefähren Liefertermin verlässt. Gleichzeitig kann sich die Dauer des Mutterschaftsurlaubs je nach Gesundheitszustand der schwangeren Frau ändern.

Mit einem Zertifikat sollte sich eine Frau an die Personalabteilung oder den Sozialschutzdienst in der Gemeinde wenden.

Kindergeld bis 18 Jahre

Jeder weiß, dass der Staat einer Frau die Möglichkeit bietet, bis zu drei Jahre im Mutterschaftsurlaub zu sein. Allerdings wissen nur wenige, dass eine arme Familie Anspruch auf Leistungen bis zu 18 Jahren hat. Voraussetzung für den Erhalt von Zahlungen ist ein Familieneinkommen unter dem Mindestlohn.

Staatliche Unterstützung wird als Elternteil angenommen, die Berechnung berücksichtigt jedoch das Einkommen aller in der Wohnung lebenden Familienmitglieder.

Die Zulage für 18 Jahre wird als regional anerkannt, daher variiert ihre Höhe je nach Region.

Um finanzielle Unterstützung zu erhalten, müssen Sie alle Dokumente sammeln. Danach sollten Sie zu den Sozialversicherungsbehörden gehen, wo Sie gebeten werden, eine Erklärung zu verfassen, in der Sie Ihre Worte mit offiziellen Dokumenten bestätigen.

Kindergeld für Behinderte

Staatliche Sachleistungen werden an Familien gezahlt, deren ungesunde Kinder als behindert anerkannt sind. Die Höhe der Leistung hängt davon ab, wer eine behinderte Person erzogen hat. Dies kann eine vollwertige Familie sein, und vielleicht eine alleinerziehende Mutter.

Wenn die Familie voll ist, beträgt die Mindestvergütung 6000 Rubel. Gleichzeitig muss die Behinderung, der Wohnort (bei den Eltern oder nicht) dokumentiert werden.

Ansprechpartner für Zahlungen sollten im Dienste des sozialen Schutzes der Bevölkerung stehen.

Die Zulage für eine alleinerziehende Mutter wird von der Pensionskasse der Russischen Föderation gezahlt. Eine Frau muss nicht nur eine Bescheinigung über eine Behinderung vorlegen, sondern auch ihre eigene Arbeitsakte. Auf der Grundlage aller Indikatoren legt der Staat den Betrag der monatlichen Zahlung fest, wobei alleinerziehende Mütter eine behinderte Person erziehen.

Zahlungen an große Familien

Eine große Familie ist eine Familie, die 3 oder mehr Kinder bis zum Alter von 16 Jahren großzieht. Dabei werden nicht nur Angehörige, sondern auch Adoptivkinder berücksichtigt.

Der Staat kümmert sich um große Familien und bietet ihnen verschiedene Leistungen in Form von:

  • monatliche Zahlungen in Höhe von 1044 Rubel (bei Anwesenheit von 3-5 Kindern), 2088 Rubel (bei Anwesenheit von 5 Kindern und mehr);
  • monatliche Telefongebühr beträgt 250 Rubel;
  • freie Drogen bis das jüngste Kind 6 Jahre alt ist;
  • Vorzugseintritt in Bildungseinrichtungen;
  • kostenlose Mahlzeiten in der Schule;
  • Freie Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Darüber hinaus erhalten Familien mit 5 oder mehr Kindern bei Vorlage von Belegen eine monatliche Entschädigung in bar für Mahlzeiten. Die Zulage beträgt 1.800 Rubel.

Wie hoch ist das Kindergeld 2019?

Der Staat indiziert jedes Jahr die Höhe der Entschädigung. Daher lohnt es sich, ab dem Jahr der Geburt eines Sohnes oder einer Tochter zu beginnen.

Seit dem 1. Februar 2018 sind einige Arten von Leistungen indexiert.

Für 1 Kind

Zunächst zahlt die Buchhaltung die Zulage für die Geburt eines Kindes. Die Zahlung erfolgt erst, wenn die Frau eine Geburtsurkunde und eine Bescheinigung des Krankenhauses vorlegt.

Die zweite Zahlung erfolgt monatlich und hat eine Laufzeit von bis zu 1,5 Jahren. Seine Mindestgröße beträgt 3.795,60 Rubel. Sie kann jedoch je nach Wohnort sowohl nach oben als auch nach unten schwanken.

Neben dem Mindestbetrag der finanziellen Unterstützung gibt es einen Höchstsatz. Es soll nicht mehr als 24 536,57 bezahlen. Dieser Betrag wird unabhängig von Ihrem offiziellen Gehalt berechnet.

Selbst wenn 40% Ihres Einkommens viel höher sind als der vorgeschlagene Höchstbetrag, kann der Staat keinen weiteren Betrag zahlen.

Für 2 Kinder

Bei der Geburt hat die Familie mit 2 Babys Anspruch auf das Mutterschaftskapital, dessen Betrag ab dem 01.01.2020 nicht mehr indexiert wird. Er ist 453 026 Rubel. Es kann für Heimwerkerarbeiten, Kindererziehung oder Wohltätigkeit ausgegeben werden.

Ab dem Zeitpunkt der Geburt bis zum Alter von 1,5 Jahren hat einer der Elternteile Anspruch auf offiziellen Mutterschaftsurlaub, wobei eine monatliche Zulage gezahlt wird. Ihre Größe beträgt ebenso wie bei 1 Kind 40% des Einkommens aus dem Durchschnittslohn der letzten 2 Jahre.

Für 3 Kinder

Im Zusammenhang mit dem neuen Dekret des Präsidenten, der die demografische Situation im Land verbessern will, wurde in 60 Regionen beschlossen, die monatliche Entschädigung für die dritte Krume zu erhöhen.

Die staatliche Zahlung auf 3 hängt von der Höhe des Existenzminimums ab. Gleichzeitig erhält die Familie einen Teil des Geldes aus dem regionalen (lokalen) Haushalt und einen Teil aus dem Staatshaushalt zu den Bedingungen der Programmdurchführung.

Die durchschnittliche monatliche Zahlung für 3 Kinder beträgt 9824 Rubel. Den größten Betrag erhalten die Einwohner des Autonomen Bezirks der Nenzen, wo der Staat 20.849 Rubel pro Monat für die Geburt von drei Kindern zahlt.

Zahlungen für ein adoptiertes Kind

Bei der Adoption eines Kindes in eine Familie muss das Material unabhängig von Status, finanzieller Situation und Alter bezahlt werden. In Moskau beträgt der Betrag 5 500 Rubel.

Bei der Adoption von Zwillingen oder Zwillingen wird der Betrag verdoppelt und jeweils separat bezahlt.

Wenn die Familie drei oder mehr Kinder gleichzeitig adoptiert, erhalten sie eine Familienzulage. Seine Größe beträgt 50.000 Rubel.

Eine zusätzliche Entschädigung in Moskau wird den Adoptiveltern gewährt, die das 30. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Das Alter wird zum Zeitpunkt der offiziellen Adoption des Babys festgelegt. Um eine finanzielle Unterstützung für Moskau zu erhalten, müssen Sie Staatsbürger der Russischen Föderation unter 30 Jahren sein.

Was sind die Zahlungen an alleinerziehende Mütter?

Staatliche Zahlungen besonderer Art sind auf alleinerziehende Mütter angewiesen.

Die Höhe und Höhe der Zahlungen hängt von einer Reihe von Faktoren ab:

  • Berufstätigkeit der Mutter;
  • die Anzahl der Kinder;
  • Beträge des monatlichen Einkommens.

Es sollte sofort ein Vorbehalt gemacht werden, dass der Status einer alleinerziehenden Mutter keine zusätzlichen Zulagen für Zahlungen vorsieht. Wenn eine Frau nicht für alle Familienmitglieder einen Existenzminimumlohn hat, erhält sie die gleichen Zahlungen wie andere Familien mit niedrigem Einkommen.

Das ergebnis

Die Höhe des Kindergeldes hängt von vielen Faktoren ab. Zunächst wird es durch die finanzielle Situation in der Familie, den Status der Mutter (berufstätig oder arbeitslos), zusätzliche Präferenzbedingungen (3 oder mehr Kinder, Behinderung) bestimmt.

Darüber hinaus wirkt sich der Betrag auf die Region aus, in der die gebärende Frau lebt.

Sehen Sie sich das Video an: Geld für den Schulbesuch? Kindergeld als Druckmittel? #Diskussion (Oktober 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar