Wir bekommen ein Qualitätskissen für Neugeborene

Wissenschaftler behaupten, dass während des Schlafs jeder Organismus ruht, wiederhergestellt wird und neue Kraft gewinnt. Dabei wird nicht nur auf die Quantität, sondern auch auf die Qualität des Schlafs Wert gelegt. Die ersten Lebensmonate eines Babys sind die wichtigsten Momente: Muttermilch und richtiger Schlaf.

Es gibt viele Optionen, die dazu beitragen, die Schlafqualität des Neugeborenen zu verbessern. Aber viele von ihnen haben leider nur ein Ziel - das Ergebnis für die Kunden. Daher lohnt es sich herauszufinden, welche Elemente für einen guten Schlaf eines Babys notwendig sind. Zunächst geht es um ein Kissen für Neugeborene.

Brauche ich ein Kissen für ein Neugeborenes?

Wenn Sie modernen Läden Aufmerksamkeit schenken, können Sie feststellen, dass die meisten von ihnen buchstäblich mit einer riesigen Menge an Produkten für Neugeborene überflutet sind. Jeder Hersteller behauptet, dass das Baby einfach ein Kissen braucht. Sie kann ihm einen vollen Schlaf verschaffen.

Glauben Sie nicht blind denen, deren Ziel nur der Wunsch ist, ihre Waren zu verkaufen. Bei der Auswahl eines Kissens für ein Neugeborenes sollten Sie sich ausschließlich auf die Meinung eines Kinderarztes und erfahrener Wissenschaftler verlassen.

Die meisten Eltern können sich einfach nicht vorstellen, wie ein Baby ohne Kissen schlafen kann. Dies ist unpraktisch. Aber warte, du denkst schon, weil du alles an dir selbst probierst. Ein Erwachsener legt ein Kissen, weil er zu viel Abstand zwischen Ohr und Schulter hat. Das Ergebnis ist eine unebene gerade Linie.

Um dies zu verhindern und bequem zu schlafen, waren die Wirbel nicht krumm, es wurde ein Kissen benötigt. Wenn Sie sich jedoch ein Neugeborenes ansehen, werden Sie feststellen, dass es keinen Abstand zwischen Ohr und Schulter hat.

Dementsprechend muss er kein Kissen umhüllen, um die Linie zu begradigen. Im Gegenteil, ein weiches Federbett ist nicht nur unangenehm, sondern kann in Zukunft auch akute Gesundheitsprobleme verursachen.

Wie gefährlich ist die Verwendung von Kissen bei Neugeborenen?

Jeder Kinderarzt und Orthopäde wird der Mutter mitteilen, dass das Baby bequem auf einer ebenen Fläche schläft. Bis zu einem gewissen Alter braucht er überhaupt kein Kissen. Aber Eltern haben eine sehr vernünftige Frage zu den Konsequenzen. Wenn die Verwendung von Federbetten nicht akzeptabel ist, ist nicht klar, warum dies so gefährlich ist.

Zunächst sprechen wir über eine mögliche Wirbelsäulenverkrümmung. Da das Baby in horizontaler Position keine flache Linie bildet, fällt eine Linie etwas höher aus, die andere - tiefer. Dadurch entsteht ein gewisses Ungleichgewicht.

Erstickungsgefahr

Der zweite Grund ist Unsicherheit. Baby ist noch zu klein. Irgendwie kann er aus Versehen im Schlaf ersticken, während er seine Nase in das Kissen steckt.

Bitte beachten Sie, dass in Geburtskliniken nirgendwo zusätzliche Federbetten für ein Kind ausgegeben werden. Dies liegt nicht an der Tatsache, dass nur sehr wenige von ihnen im Krankenhaus sind. Dies liegt an der Sicherheit und der Notwendigkeit, dass das Neugeborene auf einer ebenen Fläche liegt.

Probleme mit der Halswirbelsäule

Zunächst sprechen wir über eine mögliche Wirbelsäulenverkrümmung. Da das Baby in horizontaler Position keine flache Linie bildet, fällt eine Linie etwas höher aus, die andere - tiefer. Dadurch entsteht ein gewisses Ungleichgewicht.

Luxation des Halses.

Absolut alle Organe des Neugeborenen sind sehr schwach und zerbrechlich. Wenn Sie versehentlich drehen, können Sie eine schwere Verletzung in Form einer Nackenluxation bekommen. Eltern merken oft gar nicht, wie das passiert. Aber der Grund dafür ist das Federbett, das dem Baby sorgfältig in das Kinderbett gelegt wurde.

Dennoch ist es unmöglich, so kategorisch über die Nutzlosigkeit des Kissens zu sprechen. Es gibt Fälle, in denen dies als notwendig erachtet wird. Sie sollten jedoch in Absprache mit einem Orthopäden individuell angesprochen werden.

Kissen für das Neugeborene.

Wie wähle ich das richtige Kissen aus?

Bis zu einem Jahr können Sie sich keine Gedanken über den Kauf eines Kissens machen. Aber sobald das Baby erwachsen ist, braucht es sein eigenes Federbett in seinem Bett.

In diesem Fall müssen die Eltern eine schwierige Entscheidung treffen, da es nicht so einfach ist, sich für eine geeignete Option für ein Kleinkind zu entscheiden und zu verstehen.

  1. Es ist notwendig, den Kauf des Herstellers zu navigieren, dem Sie vertrauen.
    Bereits im ersten Lebensjahr haben die Eltern in der Regel eine Liste der Hersteller zusammengestellt, die ihrer Meinung nach zu den qualitativ hochwertigsten zählen.
  2. Kaufen Sie in keinem Fall vor der Geburt des Kindes.
    Selbst wenn das Kind sechs Monate alt ist, können Sie über die Anschaffung nachdenken. In diesem Fall wissen Sie, welche Funktionen ein Neugeborenes hat.
  3. Für den Fall, dass das Baby unruhig schläft und sich oft dreht, achten Sie auf die unterstützenden Modelle.
  4. Wenn das Kind im Schlaf weiter nachgibt, sammelt es eine große Menge Gase an und wählt dann geneigte Produkte.
  5. Wenn das Baby oft auf dem Bauch schläft, muss auf seine Sicherheit geachtet werden, indem ein Anti-Choke-Modell gewählt wird.
  6. Achten Sie auf das Material, vermeiden Sie synthetische Verunreinigungen.
    Es ist besser, auf Baumwollstoffen zu stoppen.

Anatomisches Kissen

Das aus orthopädischer Sicht beliebteste und zuverlässigste sind gerade solche Kissen. Sie betonen perfekt die Form des Körpers und machen die Position so angenehm und bequem wie möglich.

Arten von Kissen

In einem solchen Kissen gibt es verschiedene Sorten, die sich sowohl in der Form als auch im Material unterscheiden.

  1. Geneigt - ein Modell, das eher für kleine Kinder entwickelt wurde, die sehr oft erbrechen.
    Dies ist ein ziemlich großes Modell, das sich nicht nur unter dem Kopf, sondern auch unter der Hälfte des Körpers befindet.
  2. Positional - konzipiert für zu spinnende Kinder, die sich dadurch selbst wecken.
    Es befindet sich unter dem ganzen Körper, fixiert das Kind fest an den Seiten, damit das Baby im Traum nicht viele Coups macht und einen ruhigeren und bequemeren Schlaf hat.
  3. Der Schmetterling ist die günstigste Variante des anatomischen Kissens.
    Dieser Name wurde für eine Form gegeben, die einem Schmetterling ähnelt.

Herstellungsmaterialien

Achten Sie auf das Material, aus dem das Kissen besteht.

Sie können sein:

  1. Daunen und Federn - die billigsten und einfachsten Komponenten, aber allergikerfreundlich und zeitaufwändig in der Pflege.
    Der Rest ist eine großartige Option, die leicht und kompakt ist.
  2. Wolle ist ein Material mit hoher Wärmeleitfähigkeit.
    Überraschenderweise ist es auf einem solchen Produkt im Sommer nie heiß und im Winter nie kalt. Das Material ist jedoch sehr allergen und kann eine große Anzahl von Zecken bilden.
  3. Künstlicher Füllstoff - der gebräuchlichste und sicherste.
    Es ist nicht absolut allergen, erfüllt aber gleichzeitig alle vorgesehenen Funktionen.

Eine kleine Überprüfung der anatomischen Kissen

Ein Kissen, das wie ein Schmetterling aussieht, sammelt immer mehr positives Feedback. Dies ist das Modell, das die Position des Kopfes perfekt erfasst. Darüber hinaus wird es in verschiedenen Modellen je nach Textur und Größe des Babys verkauft.

Das geneigte Modell ist nicht nur zum Schlafen geeignet, sondern auch für das übliche Herumhängen beim Neugeborenen.

Es gibt auch spezielle Kissen in Form einer Kopfstütze. Sie ermöglichen es dem Neugeborenen, nicht zu kriechen, sondern während der gesamten Schlafdauer darauf zu bleiben.

Unabhängig von der Anzahl der positiven Bewertungen der Kissen sollten Sie sich zunächst an den Orthopäden wenden, der Ihnen mitteilt, welches Kissen in Ihrem Fall benötigt wird. Beispielsweise wird Torticollis (ein ziemlich häufiges Problem) mit Hilfe eines der Kissen beseitigt.

Anatomisches Kissen zum Selbermachen

Das von Hand gefertigte Produkt wird sowohl Sie als auch Ihr Baby ansprechen. Mütter möchten nur die sichersten Produkte für ihr Baby kaufen. Genau das ist ein Kissen, das mit eigenen Händen hergestellt wird. Tatsächlich ist es nicht schwierig, ein solches Produkt zu bekommen.

Materialien

Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, sollten Sie überlegen, welche Materialien benötigt werden.

  1. Muster
  2. Stoffschnitte.
  3. Schere
  4. Themen.
  5. Blitz
  6. Füllstoff (künstlicher synthetischer Winterizer).
  7. Nähmaschine.

Muster

Es ist nicht notwendig, das Muster mit eigenen Händen zu machen. Es ist möglich, eine fertige Vorlage zu verwenden. Sowohl im Internet als auch in thematischen Journalen gibt es viele Möglichkeiten, ein Muster zu erstellen. Sehen Sie sich alle Optionen an und verwenden Sie diejenige, die am besten zu Ihnen passt.

Stufenplan:

  1. Nehmen Sie das Muster und übertragen Sie es vorsichtig auf den ausgewählten Baumwollstoff.
  2. Vergessen Sie während des Musters nicht, dass jede Naht 2 Zentimeter pro Nahtzugabe belassen werden muss.
  3. Nähen Sie von der Naht her zwei Stoffteile und lassen Sie dabei Platz für den Füller.
  4. Füllen Sie den Füllstoff vorsichtig.
  5. Befestigen Sie den Reißverschluss am Loch.

Es ist nicht nur wichtig, ein Kissen für ein einjähriges Kind zu bekommen, sondern auch zu wissen, wie man es benutzt. Wenn das Baby auf dem Rücken schläft, benötigt es eine kleine Rolle, die unter dem Nacken liegt. Eine große Walze wird verwendet, wenn das Kind seine Position ändert und auf der Seite liegt.

Das ergebnis

Es ist unmöglich, den Bedarf an Kissen für Neugeborene so klar und kategorisch zu beurteilen. Alles in dieser Situation wird vom Orthopäden bestimmt, der bereits seine Entscheidung getroffen hat. Es ist möglich, dass das Baby zu einem bestimmten Alter Kissen kontraindiziert ist.

Es gab aber auch Fälle, in denen bei der Verwendung von Daunenprodukten Geburtsfehler korrigiert werden konnten.

Lassen Sie Ihren Kommentar