Kann ich die Temperatur mit Essig senken?

Hohes Fieber ist das Symptom, das bei jedem Kind auftritt. Während die Droge nicht funktioniert hat, wird es unklar, was verwendet werden soll, um das Leiden ihres eigenen Kindes zu lindern. Im Verlauf dieser Zeit sind in der Regel Menschen Rat und Medizin.

Eine der beliebtesten Methoden, um Fieber zu lindern, ist das Reiben von Essig. Viele kannten diese Option seit ihrer Kindheit. Im Zeitalter der evidenzbasierten Medizin stellte sich jedoch eine durchaus vernünftige Frage auf Kosten der Notwendigkeit einer solchen Methode.

Senkt Essig die Temperatur?

Die Methode zum Absenken der Temperatur ist eine einfache Aktion. Das Kind muss ausgezogen und mit einem in Essigsäure getauchten Lappen abgewischt werden. Dabei ist besonders auf die Stellen zwischen den Falten zu achten.

Viele sind besorgt über die Frage, warum Essig benötigt wird und ob es möglich ist, dasselbe mit Wasser zu tun. In der Tat enthält Essig spezielle flüchtige Substanzen, die beim Erhitzen verdampfen.

Bei Kontakt mit der Haut eines kranken Babys beginnt Essig aktiv zu wirken, erwärmt sich aber gleichzeitig und verdunstet zusammen mit der hohen Temperatur. Somit kann Essig definitiv als harmlos für den empfindlichen Körper des Kindes bezeichnet werden.

Trotz der Wirksamkeit von Essig bei hohen Temperaturen sollte er nur verwendet werden, wenn das Thermometer einen Wert von 38,2 und mehr aufweist. Andernfalls wird Essig überhaupt nicht benötigt, weshalb es besser ist, ihn nicht zu verwenden.

Meinung der Ärzte zum Thema Essigreiben

Tatsächlich ist die Meinung von Ärzten bezüglich der populären Art der Temperaturerhöhung eindeutig zweideutig. Es ist unmöglich zu sagen, dass sie alle dafür oder dagegen sind. Diese Methode hat sowohl Kameraden als auch Gegner.

Zum Beispiel argumentiert Dr. Komarovsky, dass das Reiben von Essig dem Kind nichts bringt. Natürlich bestreitet er nicht die Vorteile des Wassereinreibens. Aber er sieht keinen Sinn darin, die Essigessenz in dasselbe Wasser zu geben.

Wenn Sie Ihrem Baby bereits ein Antipyretikum verabreicht haben und die Temperatur nach einer Stunde immer noch hoch ist, kann der übliche Abrieb als alternative Methode verwendet werden. Führen Sie es sollte warmes gekochtes Wasser sein. Reiben führt in der Regel zu einem blitzschnellen Ergebnis.

Nach 10-15 Minuten lässt die Hitze nach und das Kind kühlt ab. Überlegen Sie sich zu diesem Zeitpunkt, welche vorbeugenden Maßnahmen zu ergreifen sind. Es ist zulässig, das Baby ein wenig auszuziehen und für frische Luft in seinem Zimmer zu sorgen.

Wenn ein Kind unter einer warmen Decke liegt und bei geschlossenem Fenster geht, schweben sehr lange verschiedene Bakterienarten um es herum.

Möglichkeiten, die Temperatur zu senken.

Folk Weg

Trotz der Tatsache, dass diese Methode wirklich populär geworden ist, ziehen es nicht alle vor, sie zu verwenden. Denn bei falsch verdünntem und respektiertem Anteil kann es gefährlich werden. Daher ist es äußerst wichtig, sorgfältig darauf zu achten, dass alle Dosen berücksichtigt werden.

Ideal um Apfelessig zu verwenden. Es enthält einen viel geringeren Prozentsatz an sauren Substanzen, die, wenn sie in großen Mengen verabreicht werden, Verbrennungen auf der Haut Ihres Babys hinterlassen können. Es gibt zwei Arten von Essenzen. Einer ist 6%, der andere 9%. Sie können beide verwenden. Der Unterschied besteht nur im prozentualen Verhältnis des Produkts.

Wenn Sie einen geringeren Prozentsatz einnehmen, muss dieser 1 zu 2 verdünnt werden. Es hat sich herausgestellt, dass für 1 Esslöffel Apfellösung mindestens 1 Liter Wasser benötigt wird. Wenn der Prozentsatz größer ist, muss nicht 0,5, sondern ein Liter gekochte Flüssigkeit hinzugefügt werden.

Gleichzeitig ist es äußerst wichtig, die Temperatur der resultierenden Lösung zu überwachen. Es sollte eine angenehme Raumtemperatur haben. Es ist wünschenswert, dass es im Bereich von 36 bis 37 Grad liegt.

Wie wende ich das Werkzeug bei starker Hitze an?

Bevor Sie die resultierende Lösung anwenden, sollten Sie sich noch mit Experten beraten.

Zum Beispiel raten Kinderärzte davon ab, Essenz für Säuglinge zu verwenden.

  1. Achten Sie darauf, dass das Baby völlig nackt ist.
    Sie können nur das Höschen verlassen. Tatsächlich können Sie mit Hilfe der banalen Methode die Temperatur leicht senken.
  2. Nehmen Sie ein sauberes Baumwolltuch zum Gebrauch, tauchen Sie es vorsichtig in die Lösung und wringen Sie es aus.
  3. Wischen Sie alle Bereiche des Körpers mit einem Tuch ab. Achten Sie besonders auf die Falten.
    Das beste Ergebnis wird es bringen, wenn Sie Ihre Ellbogen, Handflächen, Füße und Bögen sehr sorgfältig und gründlich abwischen.
  4. Nach Abschluss des Vorgangs müssen Sie das Baby in eine horizontale Position legen und mit einem leichten Tuch abdecken.

Es ist wichtig! Nach dem Abwischen ist es verboten, das Kind einzuwickeln. Dies kann nur die Temperatur erhöhen, die angezeigt wird. Ein Baby unter 5 Jahren hat keinen normalen Wärmeaustausch, daher hat es bei einer Erkältung und Hyperthermie nicht die Erkältung, die bei Erwachsenen auftritt.

In jedem Fall ist für das Verfahren am besten mit Ihrem Arzt zu konsultieren. Er wird Ihnen entweder das Geheimnis des Abriebs verraten oder es sogar ganz verbieten, da es Kontraindikationen für Ihr Kind gibt.

Wann kann die Lösung nicht zum Schleifen verwendet werden?

Trotz aller Vorteile und Vielseitigkeit dieser Methode hat sie ihre Nachteile.

Eine davon sind die Vorsichtsmaßnahmen, bei denen es nicht akzeptabel ist, die Lösung zum Mahlen zu verwenden.

  1. Verwenden Sie auf keinen Fall eine ähnliche Methode, wenn die Temperatur des Babys an der Grenze von 38 Grad und darunter liegt.
    Dies führt nicht zum gewünschten Ergebnis.
  2. Bei Kindern unter 1 Jahr ist die Essigsäuremethode zur Beseitigung der Hyperthermie strengstens kontraindiziert.
  3. Babys von 1 Jahr bis 2 Jahren dürfen dieses Wischen verwenden, jedoch nur auf Anweisung des behandelnden Arztes.
    Obligatorische Konsultation, in der der Spezialist ausführlich über die Notwendigkeit der Anwendung der Methode informiert.
  4. Bei hohen Temperaturen können beispielsweise kalte Gliedmaßen auftreten.
    Dies kann das baldige Auftreten von Krämpfen bedeuten. Die Aufgabe der Eltern - so schnell wie möglich mit diesem Problem fertig zu werden. Das Reiben mit Essig muss so lange vermieden werden, bis sich die Temperatur an Händen und Füßen nicht mehr normalisiert. Andernfalls können sich Fieber und Krämpfe entwickeln.

Bei der Verwendung von Essigessenzen ist äußerste Vorsicht geboten. Reiben Sie langsam die Hautpartien des Babys ab und achten Sie auf die Folgen. Oft entwickeln Kinder Allergien oder andere Hautreaktionen. In diesem Fall sollte die Verwendung dieser Methode abgebrochen werden.

Essig ist eine ziemlich starke und saure Lösung, deshalb sollten Sie das Gesicht des Babys doch nicht abwischen. Viele streiten sich darüber und betrachten es als eine der effektivsten Methoden. Diese Methode kann jedoch bei Kontakt mit Augen oder Mund bedauerlich sein.

Das ergebnis

Um die Temperatur bei einem Kind zu senken, sollten Sie zunächst spezielle Antipyretika verwenden. Sie zielen genau darauf ab, eine Entlastung vom Allgemeinzustand zu gewährleisten. Falls ein solches Werkzeug einfach unwirksam ist, können Sie sich um das Reiben kümmern.

Nur sollte es sorgfältig unter Beachtung aller Regeln und Regeln der Zucht, Verwendung durchgeführt werden. In diesem Fall erhalten Sie ein anständiges Ergebnis. Gleichzeitig können Sie das Kind alle ein oder zwei Stunden abwischen, bis die Temperatur verschwindet.

Trotz der Wirksamkeit und Verbreitung dieser Methode kann sie nicht als die einzige Option bezeichnet werden, die dazu beiträgt, hohen Temperaturen zu entkommen. Wenn Sie es jedoch in Kombination mit anderen Methoden anwenden, können Sie sicherstellen, dass das Kind in kurzer Zeit wieder gesund wird.

Sehen Sie sich das Video an: Nützliche Hausmittel, um Fieber zu senken (Oktober 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar