Arten von Milchpumpen und Merkmale ihrer Verwendung

Es wurde nachgewiesen, dass Säuglinge, die mit Muttermilch aufgezogen werden, weitaus weniger gesundheitliche Probleme haben, eine stärkere Immunität und einen stabilen emotionalen Zustand aufweisen. Vielleicht gibt es keine stärkere Verbindung als Mutter und ihr neugeborenes Baby.

Trotz einer so rosigen Aussage über die Vorteile von Muttermilch ist die Meinung über den Fütterungsprozess selbst weit verbreitet. Für viele Frauen ist es mit großen Schwierigkeiten gegeben, weil es nicht so einfach ist, das Baby zu füttern.

Sie müssen sich um Ihre eigene Brust kümmern, sich um die normale Milchproduktion sorgen. Dies hilft vielen verschiedenen Werkzeugen. Eine der beliebtesten ist die Milchpumpe. Es gibt viele Kontroversen über dieses Gerät in Bezug auf seine Notwendigkeit.

Warum sich die Mühe machen?

Eine einzige Meinung zum Pumpen gibt es einfach nicht. Experten interpretieren diese Frage unterschiedlich. Jemand denkt, dass es notwendig ist, und jemand ist im Gegenteil zuversichtlich, Zeit zu verschwenden. Darüber hinaus fügen Sie sich den gleichen zusätzlichen Problemen hinzu.

Zusammenfassend können wir nur eines sagen. Annäherung an das Pumpen ist eine Einzelsache. Es ist erwiesen, dass durch das Dekantieren eine größere Menge Milch produziert wird.

Wenn ein Kind jedoch bereits die gesamte Milch isst, die dem weiblichen Körper innewohnt, während es sich erholt und unter keinen Gewichtsmängeln oder Gesundheitsproblemen leidet, muss sich eine solche Mutter nicht ausdrücken.

Die Hauptkriterien, anhand derer Sie den Pumpbedarf nachverfolgen können:

  1. Muttermilch kann mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.
    Die Mutter, die dekantiert, kann sicher von zu Hause weggehen und ihre Geschäfte machen. Dem Kind wird zum richtigen Zeitpunkt eine Flasche mit einer Brustwarze angeboten, aus der die gewünschte Muttermilch ausgeschüttet wird.
  2. In regelmäßigen Abständen ist es notwendig, die Brust zu untersuchen.
    Für den Fall, dass sich dichte und harte Klumpen gebildet haben, ist es notwendig, die Milch auszudrücken. Dies wird die Verhinderung der Laktostase sein. Achten Sie dabei sorgfältig auf das Vorhandensein von Siegeln. Es ist viel einfacher und besser, sie frühzeitig zu brechen. Die Laktostase selbst kann zu Fieber und einem völligen Fehlen der Muttermilch führen.
  3. Nicht immer kann der Körper die richtige Menge Muttermilch produzieren.
    In diesem Fall wird die Milchpumpe zu einer Art anregendem Medikament, das dabei hilft, die richtige Menge Flüssigkeit zu produzieren.

Arten von Milchpumpen

In jüngerer Zeit mussten sich Frauen, die gerade geboren hatten, von Hand ausdrücken, um die Stagnation zu beseitigen und die Milchmenge zu erhöhen. Es war ein ziemlich langer Vorgang.

Gegenwärtig kümmern sich Hersteller von Kinderprodukten um die Bequemlichkeit von Müttern und geben mehrere Arten von Milchpumpen gleichzeitig an die Masse ab. Im Laden können Sie sie in der Public Domain treffen. Darüber hinaus unterscheiden sie sich nicht nur vom Hersteller, sondern auch von der Verwendungsmethode.

Elektronische Milchpumpe

Zu Recht kann es als die bequemste und gebräuchlichste Option bezeichnet werden. Mit einem einfachen Mechanismus können Sie auch mit den unerfahrensten Benutzern umgehen.

Es müssen nur einige Tasten gedrückt werden, damit das Gerät ordnungsgemäß funktioniert. Der große Nachteil dieses Gerätes ist der hohe Preis. Leider kann sich nicht jeder ein solches Vergnügen leisten.

Ein zusätzlicher Vorteil eines elektronischen Geräts ist das Vorhandensein mehrerer Phasen. Zunächst kann das Gerät im Schnellmodus arbeiten und dann die Geschwindigkeit schrittweise verringern. Selbst mit der langsamsten Geschwindigkeit kann viel Milch abgepumpt werden.

Vor nicht allzu langer Zeit wurden spezielle Modelle herausgebracht, die Muttermilch von beiden Brüsten gleichzeitig ausdrücken können. Das ist sehr praktisch, weil es Zeit spart.

Manuelle Milchpumpen

Die beliebteste Option, die vor allem mit ihrer Preisklasse anzieht. Manuelle Option gilt als die günstigste. Es ist üblich, verschiedene Geräte in diesem Untertyp herauszustellen, die sich in der Funktionsweise unterscheiden.

Milchpumpe in Form einer Spritze

Einfach und bequem zu bedienende Option. Sein Funktionsprinzip ist, dass es zwei spezielle Zylinder gibt. Einer von ihnen steht still und drückt sich fest gegen die Brustwarze.

Der zweite Zylinder ist notwendig, um die Bewegung hin und her zu machen. Zusätzliche Vorteile der Vorrichtung sind die geringen Kosten, die einfache Bedienung und Wartung sowie die Kompaktheit. Es ist jedoch zu beachten, dass nach Verwendung einer Spritze Ermüdung auftreten kann.

Kolben (zylindrisch)

Es besteht aus mehreren Geräten, zu denen eine Flasche, eine Düse und ein Hebel gehören. Um die Arbeit der Kolbenvorrichtung zu beginnen, muss der Hebel gedrückt und gewartet werden, bis die Milch in die Flasche eingefüllt ist. Fest gegen die Brust gepresste Silikonspitzen tragen zur Laktationssteigerung bei.

Überraschenderweise kann auf diese Weise in kurzer Zeit (10-15 Minuten) die gesamte Flasche dekantiert werden. Dies ist eine der günstigsten Möglichkeiten. Er hat nur einen Nachteil: monotone körperliche Arbeit und Müdigkeit.

Wie kann man mit einer Handmilchpumpe Muttermilch abpumpen?

Stillspezialisten bestehen darauf, dass es am besten ist, den Pumpvorgang von einer manuellen Methode aus zu beginnen. Mit ihm können Sie fühlen, wie genau und richtig Sie auf den Mechanismus drücken. Später können Sie auf ein elektrisches Gerät umsteigen. Sie wissen, welcher Pumpentyp am besten zu Ihnen passt.

Die Verwendung eines manuellen Geräts Avent

Mit den einfachen Anweisungen zum Dekantieren können Sie die Entwicklung der Laktostase beseitigen.

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Teile kochen, bevor Sie das Gerät benutzen.
    Dazu vorsichtig in mehrere Teile zerlegen und mit heißem Wasser in eine Pfanne geben. Kochen Sie ein paar Minuten und stellen Sie die Heizung ab.
  2. Waschen Sie Ihre Hände mit Wasser und Seife, bevor Sie Ihre Milchpumpe benutzen.
    Gleichzeitig kann das gleiche nicht mit der Brust gemacht werden. Seife wirkt sich negativ auf die Brustwarzen aus und trägt zum Auftreten von Rissen bei.
  3. Nehmen Sie den Nippel vorsichtig in die Hand und platzieren Sie ihn in der Mitte des Geräts.
    Gleichzeitig ist es notwendig, alles sehr sorgfältig zu machen, damit es zu keinen Schäden und gesundheitlichen Problemen kommt. Versuchen Sie, die Brustwarze nicht einzuklemmen. Es ist nicht möglich, sich zu beeilen, wenn Sie mit einer manuellen Milchpumpe arbeiten.
  4. Klicken Sie auf den Kolben oder verwenden Sie ein anderes mechanisches Gerät.
    Gleichzeitig die Brust mit der anderen Hand sanft massieren. Sie können es nicht schieben. Braucht eine ordentliche Massage.
  5. Dekantieren auf eine leere Kiste ist nicht erforderlich.
    Sobald Sie entlastet sind, können Sie diese Arbeit beenden. Die volle Brust selbst beginnt bei der geringsten Bewegung zu fließen, sodass Sie den Kolben nicht zu fest drücken müssen.
  6. Nachdem Sie die Milch abgelassen haben, spülen Sie die gesamte Einheit.
    Dazu zerlegen Sie es in Teile und spülen es mit Spezialwerkzeugen gut aus.

Weit davon entfernt, dass die Milch ein Kind sofort trinken kann. Dafür kann man sich keine Sorgen machen. Stellen Sie die restliche Flüssigkeit in den Behälter. Brustflüssigkeit kann übrigens eingefroren werden. Gleichzeitig wird es bis zu sechs Monate im Gefrierschrank gelagert.

Verwendung einer Milchpumpe mit einem elektrischen Gerät

Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch, bevor Sie das Gerät verwenden.

Die spezielle Silikondüse an der Milchpumpe sollte gründlich gereinigt und desinfiziert werden. Sie können dies mit normalem kochendem Wasser tun. In der Tat können minimale Schwierigkeiten bei der Arbeit mit dem Gerät nicht einmal auftreten, da dieses Werkzeug am bequemsten, kostengünstigsten und verständlichsten ist.

Die Vorteile der mechanischen Methode liegen auf der Hand:

  1. Praktische Silikondüse fördert eine bessere Milchproduktion.
  2. Mama ist nicht müde, denn in wenigen Minuten kann sich die Flasche füllen, aber zu diesem Zeitpunkt muss die Frau nur einen Knopf drücken, während sie sich weiter entspannt.
  3. Stellen Sie zunächst einen speziellen Druck und eine Pumprate ein - in der Folge merkt sich das Gerät den gesamten Aktionsbereich und wiederholt diese jedes Mal.

Das Elektrogerät kann sowohl über die Steckdose als auch über eine spezielle Batterie betrieben werden, was die Bedienung vereinfacht.

Tipps zum Betrieb anderer Modelle

Damit der Pumpvorgang so schnell und einfach wie möglich abläuft, sollte sich die junge Mutter leicht nach vorne beugen. Dies ermöglicht einen viel schnelleren Milchfluss durch die Kanäle.

Im Durchschnitt wird jede Brust dekantiert, um die Entleerung für 15 Minuten abzuschließen. Dies sollte jedoch nur bei schlechter Milchproduktion erfolgen.

Wenn eine Frau das Stillen anregen und die verfügbare Flüssigkeit mehrmals erhöhen muss, sollte sie auf jeden Fall die maximale Menge ausdrücken. Gleichzeitig werden beide Brüste gleichzeitig dekantiert.

Wenn es Schwierigkeiten mit dem Prozess selbst gibt, müssen Sie darüber nachdenken, was Sie falsch machen. Übrigens können Sie in diesem Fall den Körper leicht überlisten. Das Zusammendrücken hilft bei der Produktion von Oxytocin im Körper. Es kann künstlich gepflegt werden, indem man ein warmes Bad nimmt oder heißen Tee mit Milch trinkt.

Das ergebnis

Verzweifeln Sie auf keinen Fall, wenn Sie das erste Mal keinen Erfolg hatten. Jeder Organismus ist individuell, vielleicht haben Sie die Merkmale nicht angepasst. Es ist oft notwendig, das Kind bequemer zu betrachten oder zu sitzen.

Zu diesem Zeitpunkt wird Prolaktin produziert, was wiederum die Qualität und Menge der Muttermilch beeinflusst.

Sehen Sie sich das Video an: Die neue Milchpumpen Generation von Medela (Oktober 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar