Beliebte Faktoren, die zu männlicher Unfruchtbarkeit führen

Das Problem der Unfruchtbarkeit war in letzter Zeit für Paare besonders problematisch. Die Empfängnis eines Kindes, die Geburt eines neuen Menschen für eine Reihe wohlhabender Familien, wird oft zu einem unlösbaren Problem.

War es früher jedoch üblich anzunehmen, dass der Stolperstein im weiblichen Körper liegt, ist heute wissenschaftlich belegt, dass in 40-50% der Fälle die männliche Unfruchtbarkeit schuld ist. Stimmen Sie zu, dass das Problem nicht aus dem Nichts gelöst wurde. Wir empfehlen Ihnen daher, die häufigsten Ursachen für männliche Unfruchtbarkeit in Betracht zu ziehen.

Stress

Kein Wunder in der Gesellschaft, sagen sie, dass alle Krankheiten von Nerven sind. Der männliche Faktor der Unfruchtbarkeit kann in der Tat, wie der weibliche, das Ergebnis eines anhaltenden nervösen Gefühlszustands sein. Jeder Stress, egal ob körperlich oder geistig, begleitet einen Menschen im Alltag.

In der Regel erfordert Arbeit für Männer eine größere emotionale Stabilität. Stellen Sie sich nun eine Situation vor: einen anstrengenden Tag, zu dem das Haus das Problem der Empfängnis bei einem Mann hinzufügt.

Hinzu kommt der familiäre Druck, verschiedene Diagnosemethoden, Therapien, die erhebliche finanzielle Kosten verursachen und allesamt vergebens sind. Dies untergräbt die männliche Psyche und verschärft nur das bestehende Problem.

Das ist interessant!
In Studien von Gollenberg und anderen wurde festgestellt, wie Stress und Lebensprobleme die Spermiendichte signifikant beeinflussten. Diese Studien wurden an 950 Männern durchgeführt. Es wird angenommen, dass Stress und Depression die Menge an Testosteron und luteinisierendem Hormon reduzieren, die Funktionen der Sexualdrüsen stören und letztendlich zu einer Störung der Spermatogenese führen. Aus wissenschaftlichen Studien ist bekannt, dass Stress zu einer Abnahme des Spermienspiegels um 39% und der Spermienparameter um 48% führt, obwohl keine Veränderungen der Morphologie und des Volumens festgestellt wurden.

Rauchen

Über die Gefahren des Rauchens für den menschlichen Körper zu sprechen, kann unendlich sein. Aber wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie ein Kind empfangen sollen, sollten Sie diese schädliche Angewohnheit aufgeben. Es ist erwiesen, dass Zigarettenrauch mehr als 4.000 Chemikalien enthält, die mit einer Vielzahl verschiedener Krankheiten in Verbindung gebracht werden.

Laut Statistik rauchen 35% der Männer im gebärfähigen Alter.

Bei männlichen Rauchern in der Regel die Gesamtzahl, Dichte, Beweglichkeit der Spermien und im Allgemeinen die Fähigkeit zur Befruchtung.

Das ist interessant!
Eine der Studien unter Verwendung von Hyaluronsäure, die mit Sperma auf die Objektträger aufgetragen wurde, zeigte, dass Spermien mit normaler Beweglichkeit und Morphologie sehr gut auf Substanzen reagieren, die im Tabakrauch enthalten sind.

Hohes Fieber

Für Liebhaber von Bädern und Saunen kann es eine nicht sehr angenehme Information sein, dass der Temperaturanstieg auch negative Auswirkungen auf die Fähigkeit zur Empfängnis eines Kindes haben kann. Jede übermäßige Überhitzung, sei es in zu enger Kleidung oder in einem täglichen heißen Bad, führt dazu, dass die Spermatogenese unterdrückt wird.

Wenn der männliche Körper in der Regel einem ähnlichen Effekt ausgesetzt war, zeigt das Spermogramm eine Verletzung der Spermienmorphologie, eine Abnahme ihrer Konzentration und eine Abnahme der Menge an Vitamin E in den Zellen.

Wie Sie verstehen, sind dies nur einige der Gründe, die zu männlicher Unfruchtbarkeit führen können. Wenn Sie sich zum Ziel gesetzt haben, ein Kind zu haben, können Sie sich neben der Regulierung Ihrer Gewohnheiten und Ernährung auch mit Hilfe spezieller biologisch aktiver Komponenten helfen.

Welche Substanzen unterstützen die Gesundheit von Männern?

  • L-Arginin ist eine Aminosäure, die den Blutfluss in den Muskeln erhöht und dadurch die Geschwindigkeit der Nährstoffversorgung der Muskelzellen erhöht, was eine stimulierende Wirkung auf das Fortpflanzungssystem hat. Auch Arginin ist aktiv an der Bildung neuer Spermien beteiligt.
  • L-Carnitin ist eine vitaminähnliche Substanz, die dazu beiträgt, die Fortpflanzungsfunktion des männlichen Körpers aufrechtzuerhalten und die Qualität der Spermien zu verbessern.
  • Taurin - schützt vor Zellschäden, stärkt das Immunsystem, trägt zur natürlichen Aufrechterhaltung der Fortpflanzungsfähigkeit von Männern bei und beeinträchtigt die Lebensfähigkeit und Aktivität von Spermien.
  • Brennnessel - beschleunigt den Stoffwechsel und wirkt sich positiv auf die Gesundheit der Spermien aus.

Unter Berücksichtigung der positiven Auswirkungen dieser Substanzen auf die Reproduktionsgesundheit von Männern entwickelte die Firma Evalar einen modernen, komplexen Spermaplan.

Was ist nützlich SpermaPlant von "Evalar"?

Es hilft, die Fortpflanzungsfunktion des männlichen Körpers auf Kosten qualitativer und quantitativer Indikatoren für Spermien aufrechtzuerhalten und seine Befruchtungsfähigkeit zu erhöhen.

Es wird empfohlen, SpermPlant einmal täglich einzunehmen und den Inhalt des Beutels drei Monate lang bei Raumtemperatur in 200 ml Wasser aufzulösen.

Dies ist ein absolut natürliches * Produkt, das nach dem internationalen Qualitätsstandard GMP * hergestellt wird und mit dem Sie die Geburt eines neuen Familienmitglieds näher bringen können.

* Für aktive Komponenten.
* GMP-Zertifikat Nr. C0170889 - 03, NSF International (USA).
KEINE MEDIZIN.

Lassen Sie Ihren Kommentar