Gewichtszunahme während der Schwangerschaft

Die Gewichtszunahme während der Schwangerschaft scheint weit verbreitet zu sein, und die einzige Sorge zukünftiger Mütter ist, ob die zugenommenen Kilogramm nach der Entbindung abgegeben werden. Richtiger wäre es jedoch zu fragen, wie Sie Ihr Gewicht während der Schwangerschaft kontrollieren können, da Abweichungen von der Norm von den empfohlenen Parametern sowohl für den allgemeinen Schwangerschaftsverlauf als auch für die bevorstehende Geburt mit verschiedenen Komplikationen verbunden sein können. Daher sollte sich jede schwangere Frau dieses Problems im Detail bewusst sein.

Optimale Parameter für die Gewichtszunahme während der Schwangerschaft

In der Regel kann eine normale Gewichtszunahme während der Schwangerschaft zwischen 7 und 16 kg liegen. Diese Variation wird durch die persönlichen Parameter jeder Frau bestimmt. Die Erhöhung hängt ab von:

  • Gewichte Frauen vor der Schwangerschaft: in der Regel nehmen dünn mehr zu als Muschi;
  • Alter: Schwangere nehmen in jungen Jahren weniger Kilogramm zu;
  • gesundheitliche bedingungen: Im Falle einer Toxikose während der Schwangerschaft wird die Gewichtszunahme erheblich reduziert und im Falle von Ödemen und hohem Wassergehalt erhöht.
  • die Anzahl der gebärfähigen Kinder: Es ist klar, dass mit Mehrlingsschwangerschaften und der Zunahme mehr sein wird;
  • Schwangerschaftspathologie: Hochwasser führt zur Zählung von Kilogramm.

Wenn Sie die durchschnittliche Gewichtszunahme für alle schwangeren Frauen berechnen, liegt diese bei ca. 11 kg. Aber wie kann man verstehen, was genau dieser Parameter für Sie normal ist? Immerhin wären 7 kg für jemanden eine akzeptable Norm, aber für jemanden - eine signifikante Abweichung, ein Mangel. Heutzutage gibt es verschiedene Taschenrechner, um das optimale Gewicht in jeder Schwangerschaftsperiode zu berechnen, aber Sie können es selbst zählen.

  1. Berechnen Sie Ihren Body Mass Index (BMI), der in einigen Quellen als BMI (englischer Body Mass Index) angegeben wird. Erhöhen Sie dazu Ihre Höhe (in Metern) zu einem Quadrat und dividieren Sie die Masse (in Kilogramm) durch das Ergebnis. Zum Beispiel: Höhe 1,75 m, Gewicht 75 kg. BMI = 75: (1,75 × 1, 75) = 24,5. Berechnen Sie anhand Ihrer Parameter vor der Schwangerschaft.
  2. Bestimmen Sie Ihren Körpertyp: Wenn der BMI unter 19,8 liegt, sind Sie eine dünne Frau, wenn der BMI zwischen 19,8 und 26 liegt, haben Sie einen durchschnittlichen Körperbau, und wenn der BMI über 26 liegt, wird diese Körperkonstitution als Fett bezeichnet.
  3. Basierend auf dem erhaltenen BMI können Sie die Norm Ihres Gewichts in verschiedenen Schwangerschaftsperioden gemäß der entsprechenden Tabelle bestimmen:

Denken Sie beim Arbeiten mit dieser Tabelle daran, dass jeder Organismus streng individuell ist: Nur ein Arzt kann mit Sicherheit feststellen, ob mit Ihrem Gewinn alles in Ordnung ist. Wenn Sie Ihre Gewichtsrate für jedes Stadium der Schwangerschaft kennen, können Sie diesen Prozess steuern, was bedeutet, dass sich dies positiv auf die Bildung des Fötus und auf Ihre Gesundheit auswirkt.

Wohin geht die Gewichtszunahme während der Schwangerschaft?

Damit die Zahl der Gewichtszunahmen während der Schwangerschaft nicht zu astronomisch und unheimlich erscheint, müssen Sie genau wissen, wohin die aufgenommenen Kilos gehen. Wenn wir von einem überdurchschnittlichen Gewicht von 11-12 kg ausgehen, das Sie während der gesamten Schwangerschaft zu sich nehmen müssen, werden diese wie folgt verteilt:

  • zu bildenFötus wird 3.400 Gramm verlassen;
  • Plazenta nimm 650 Gramm auf;
  • Fruchtwasser wird 800 ml sein;
  • Mutterleib Zunahme der Größe und dementsprechend des Gewichts auf 970 Gramm;
  • Milchdrüsen Gewichtszunahme bis zu 405 g;
  • Lautstärkevon Blut um 1 450 ml erhöhen;
  • Lautstärkeextrazelluläre Flüssigkeit Gewicht zu 1 480 ml hinzufügen;
  • Fettdepots wird 2 345 g sein

Wenn Sie wissen, wofür die Gewichtszunahme während der Schwangerschaft verwendet wird, werden Sie sich mit dieser Zahl bereits wohler fühlen: Es wird kein einziges Kilogramm verschwendet, wenn sie natürlich innerhalb des normalen Bereichs eingestellt werden.

Was sind gefährliche Abweichungen von den optimalen Parametern?

Es ist sehr wichtig, die Gewichtszunahme während des Tragens eines Babys zu kontrollieren, da sowohl der Mangel als auch der Overkill in diesem Fall mit schwerwiegenden Komplikationen behaftet sind - für die Mutter und das Baby.

1. Mangel an Kilogramm:

  • Das Kind erhält ein Minimum an Nährstoffen, was sich auf die Verzögerung seiner körperlichen und geistigen Entwicklung auswirkt.
  • Der Körper der Mutter wird auch weniger wichtige Elemente erhalten, die eine Fehlgeburt hervorrufen können: Eine geschwächte Frau kann das Kind einfach nicht gebären, und der Körper wird es spontan ablehnen.

2. Fehlschlag Kilogramm:

  • Erstens verhindern die Fettfalten die Geburt des Kindes: Komplikationen bei der Geburt sind in diesem Fall garantiert;
  • Ein Kind kann im Mutterleib an Hypoxie (Sauerstoffmangel) leiden, was durchaus zu Frühgeburten oder Fehlgeburten führen kann.

Das Thema Gewichtszunahme während der Schwangerschaft ist für jede Frau wichtig. Achten Sie während der gesamten Schwangerschaft auf Ihr Gewicht, da dies nur für Sie und das Baby von Nutzen ist. Dieser Vorgang sollte so weit wie möglich unter Ihrer Kontrolle sein, damit Ihre Gesundheit und das Baby nicht beeinträchtigt werden und die Geburt ohne Komplikationen verlaufen ist.

Lassen Sie Ihren Kommentar