Erste Schwangerschaftswoche

Um zu verstehen, was eine einwöchige Schwangerschaft bedeutet, muss herausgefunden werden, ab wann der Countdown stattfindet.

Es gibt verschiedene Konzepte:

1 geburtshilfliche Schwangerschaftswoche - Dies ist die Woche, die am ersten Tag der letzten Menstruation einer Frau im Zyklus beginnt, als die Empfängnis stattfand. Ab dieser Woche zählen sie 40 Wochen und bekommen das Geburtsdatum des Babys. Tatsächlich ist zu diesem Zeitpunkt eine Frau noch nicht schwanger.

1 Woche ab der Empfängnis - In der Regel ist dies die dritte Geburtswoche (dies hängt davon ab, ob die Frau früher oder später den Eisprung hatte).

1 Woche verspätete Menstruation - Dies ist die fünfte Geburtswoche. Normalerweise treten in dieser Zeit die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft bei werdenden Müttern auf. Wir werden darüber reden.

Die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft in 1 Woche

All die verschiedenen Anzeichen, die einer Frau sagen, dass sie schwanger ist, besonders individuell. Jemand fühlt den ganzen "Strauß", aber jemand ahnt nicht einmal die Rolle der zukünftigen Mutter.

Die häufigsten Anzeichen einer Schwangerschaft nach einer Woche sind jedoch:

- Verzögerung der Menstruation (aber lassen Sie uns nicht Frauen mit zwei gehörnten Uterus vergessen - sie können für Perioden während der Zeit des Tragens eines Kindes gehen);

- Übelkeit oder sogar Erbrechen als frühe Manifestation einer Toxämie;

- Gefühl der Schwäche, Lethargie und Schläfrigkeit;

- eine starke Verschärfung der Anfälligkeit für scharfe Gerüche (es mag vielleicht nicht alles gefallen: vom Toilettenwasser Ihres Mannes, das Sie so sehr geliebt haben, bis zum Geruch von Fleischbällchen);

- Änderung der Geschmackspräferenzen (bezogen auf ein bestimmtes Produkt oder umgekehrt eine Abneigung gegen irgendeine Art von Lebensmittel);

- unklare, leicht nörgelnde Schmerzen im Unterbauch, Kopfschmerzen oder nörgelnde Schmerzen im unteren Rücken;

- Brustvergrößerung oder Schmerzen in der Brust (weitere Einzelheiten finden Sie im Artikel über Brustveränderungen während der Schwangerschaft);

- emotionale Instabilität (starke Stimmungsänderung);

- ein Schwangerschaftstest (zeigt nicht immer in der ersten Woche ein wahres Ergebnis, da der Spiegel des Schwangerschaftshormons - hCG - bei einer Frau möglicherweise nicht das erforderliche Minimum erreicht, damit der Test ein positives Ergebnis liefert).

Entwicklung der Schwangerschaft in 1 Woche

Baby

In der Mutter wächst ein Embryo. Es ist immer noch extrem klein - kleiner als ein Stecknadelkopf. In der Tat ist dies nur eine Gruppe von Zellen, sie vermehren sich jedoch extrem schnell und wachsen.

Von jedem Elternteil hat die Krume bereits 23 Chromosomen erhalten. Jetzt ist er die perfekte Kombination aus Mama- und Papa-Chromosomen.

Zum Zeitpunkt der Befruchtung wurde auch das Geschlecht des Babys bestimmt. Das wurde durch das Sperma des Vaters beeinflusst, das das Ei befruchtet hat. Der Träger des Y-Chromosoms wird Ihnen einen wundervollen Jungen bringen, und das X-Chromosom wird Ihnen ein wundervolles Mädchen bringen.

Zukünftige Mutter

Höchstwahrscheinlich bemerken Sie immer noch keine Veränderungen an sich. Viele wissen zu diesem Zeitpunkt noch nichts über ihre Schwangerschaft. Es sei denn, einige Anzeichen vermuten.

Es kommt vor, dass eine Frau während der Implantation einer befruchteten Zelle eine leichte Blutung bemerkt. Nur ein Tropfen. Das ist aber nicht nötig.

Empfehlungen von Spezialisten

Wenn Sie Ihre Schwangerschaft planen oder nicht planen, aber die ersten Anzeichen bereits aufgetreten sind, müssen Sie nicht nur an Ihre Gesundheit denken, sondern auch an die Gesundheit und Sicherheit Ihres zukünftigen Babys. Jede zukünftige Mutter sollte:

1. Hören Sie auf, Alkohol zu trinken. Es ist wichtig, das Rauchen vollständig zu beseitigen: sowohl passiv als auch aktiv. Atme so viel frische Luft wie möglich.

2. Nehmen Sie alle Medikamente mit Vorsicht ein. Bei jeder Behandlung einen Arzt konsultieren. Die meisten Medikamente, auch die harmlosesten, können in den ersten Schwangerschaftswochen dem Kind irreparablen Schaden zufügen.

3. Nehmen Sie Folsäure. Dies ist das Hauptvitamin für diejenigen, die gerade ein Kind planen und bereits schwangere Frauen. Es schützt den Fötus vor einer Vielzahl von Geburtsfehlern. Zusätzlich zu Tabletten ist es in solchen Produkten enthalten: Spinat, Spargel, Karotten, Eigelb, Aprikosen, Kürbis.

4. Es wird empfohlen, täglich ein speziell für Schwangere entwickeltes Multivitaminpräparat einzunehmen. Iss zu jeder Mahlzeit Obst und Gemüse.

5. Vermeiden Sie physischen und psychischen Stress und Stress.

6. Zwangstests während der Schwangerschaft bestehen.

Und denken Sie daran, Sie sind jetzt zu zweit. Die Geburt eines gesunden, schönen und intelligenten Kindes liegt in Ihren Händen! Passen Sie ab der ersten Schwangerschaftswoche auf ihn auf.

Sehen Sie sich das Video an: Schwangerschaft - 2. Woche SSW 1 (Oktober 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar