Wie werden Alpträume beseitigt?

Albträume selbst loswerden Das Kind wird daher nicht in der Lage sein, Ihre Hilfe zu benötigen. Hier sind einige einfache Tipps, die die Krümel helfen.

1. Lüften Sie den Raum vor dem Schlafengehen. Es sollte warm sein, aber nicht stickig. Die optimale Temperatur liegt bei 18 - 21 ° C.

2. Baden Sie das Baby jeden Abend im Badezimmer. Wasser hilft dem Baby, sich zu entspannen. Manchmal erregen Kinder das Gegenteil von einer solchen Prozedur und wischen dann einfach die Füße und Hände des Babys mit einem feuchten Schwamm ab.

3. Wenn das Baby nicht alleine einschlafen möchte, ist es nicht erforderlich, es in sein Bett zu bringen. Gib ihm dein Lieblingsspielzeug. Das Kind hat keine Angst einzuschlafen, wenn ein Teddy in der Nähe ist.

4. Schläft das Baby unruhig? Du kannst dich neben ihn legen. Drehen Sie es auf die Seite, umarmen und kuscheln Sie sich an das Baby. Diese Haltung wird die Gebärmutter erinnern. Auf diese Weise kann das Kind unbewusst in die Zeit zurückkehren, in der es sich vollkommen geschützt fühlte.

5. Versuchen Sie, niemals einen Krümelsatz zu sagen wie: „Was bist du, Kleiner?“, „Es ist lächerlich!“. Die Angst des Kindes ist ganz real, und solche Kommentare werden ihn zurückziehen, und die Angst wird nur im Unterbewusstsein Wurzeln schlagen.

6. Zwingen Sie Ihr Baby nicht, in völliger Dunkelheit einzuschlafen. Kaufen Sie eine Schreibtischlampe, eine Wandleuchte oder ein kabelloses Nachtlicht. "Duty light" hilft, dass die Krümel leichter einschlafen.

7. Vergessen Sie nicht, die Rituale vor dem Schlafengehen zu befolgen: Baden, Massage, Gutenachtgeschichte ... Denken Sie daran, dass die Informationen, die das Kind vor dem Schlafengehen erhält, sehr wichtig sind. Es wird im Unterbewusstsein abgelegt. Beobachten Sie daher, welche Programme er vor dem Schlafengehen sieht, kontrollieren Sie Ihre Gefühle, zeigen Sie Ihre Liebe.

8. Besprechen Sie Träume mit Ihrem Kind. Erzählen Sie ihm, wovon Sie als Kind oder letzte Nacht geträumt haben, und er wird Ihnen von seinen Träumen erzählen.

9. Leise, angenehme Musik hilft auch, sich zu beruhigen und schneller einzuschlafen. Bevorzugen Sie bei der Auswahl einer CD den Klassiker: Mozart, Tschaikowsky.

10. Wenn das Baby morgens von der Nacht erschrocken aufgewacht ist, waschen Sie es. Kaltes Wasser wird das Baby aufheitern und es wird schnell einen schlechten Traum vergessen.

11. Sie können das Kind auch bitten, einen Albtraum zu malen. Wenn die Zeichnung fertig ist, lassen Sie sie zerknittern und wegwerfen. So scheint das Baby einen schlechten Traum aus der Erinnerung zu vertreiben.

Lassen Sie Ihren Kommentar